In der Coronavirus-Testverordnung (TestV) ist seit dem 08.03.2021 in § 4a geregelt, dass auch asymptomatische Personen Anspruch auf Testungen mittels PoC-Antigen-Tests hat.

Die Testverordnung des Bundes legt fest, dass die Testangebote von Bürgerinnen und Bürgern, die ihren Wohnsitz oder ständigen Aufenthaltsort im Bundesgebiet haben, mindestens einmal pro Woche genutzt werden können.

Die Abrechnung der Kosten der Tests und der Testdurchführung erfolgt durch die Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Kosten trägt der Bund.